Nasensprays sind in jeder Apotheke erhältlich und bieten Hilfe für Patienten mit gereizten Nasenschleimhäuten. Normale Kochsalzlösungsnasensprays bestehen aus Wasser und Natriumchlorid. Jedoch enthalten viele kommerzielle Nasensprays Zusatzstoffe wie Di-Natriumphosphat und Benzalkoniumchlorid zur Stabilisierung und Konservierung des Produktes. Salzhaltige Nasensprays sind in zwei Arten erhältlich: Isotonisch und Hypertonisch. Die Konzentration von NaCl bestimmt das Anwendungsgebiet.

Isotonische Nasensprays beinhalten Chlorid in ähnlicher Konzentration wie sie in unseren eigenen Körpern vorhanden ist (~0,9%). Die Verwendung von isotonischen Nasensprays ist in der Regel eine nicht-reizende Art um das Sekret raus zu spülen und  die Nasengänge feucht zu halten. Hypertonische Nasensprays beinhalten eine höhere Menge an Chlorid, als die Menge, die wir im Körper haben (~3%). Hypertonische Nasensprays werden gewöhnlich als Nasentropfen verwendet. Im Gegensatz zu isotonischen Sprays, entziehen hypertonische Sprays Feuchtigkeit und lindern dadurch Symptome einer verstopften Nase.

Die Chlorid Konzentration in jedem Produkttyp muss präzise sein um eine richtige Kennzeichnung und Zusammensetzung zu gewährleisten. Die Pharmakopöen (USP und EP) der Vereinigten Staaten und Europas empfehlen Titration als eine effektive Methode zur Bestimmung des Chloridgehalts beider Arten von Nasenspray. Bei der Titration von Chlorid wird Silbernitrat zugegeben, um das Chlorid in der Probe auszufällen. Wenn das Chlorid ausgefällt wurde, kann der Abbau von Chlorid oder ein Silberüberschuss mit einem chemischen oder potentiometrischen Indikator nachgewiesen werden.

Anwendung

Ein pharmazeutischer Hersteller kontaktierte Hanna Instruments, weil er die Chloridkonzentration verschiedener Kochsalznasensprays in Übereinstimmung mit der USP-Methode testen wollte. Die Produkte enthalten ein separates Natriumchlorid Paket, welches der Patient vor der Anwendung in eine Lösung mischt. Der Hersteller wollte sicherstellen, dass die vorvermessene Natriumchlorid-Packung die richtige Salzmenge enthält, um die richtige spezifizierte Konzentration der isotonischen und hypertonischen Nasensprays gewährleisten zu können. Die Firma hatte bereits ein professionelles Labor und wollte eine nachvollziehbare und genaue Lösung zum Testen ihrer Produkte. Hanna Instruments empfahl den HI902 automatischen potentiometrischen Titrator mit der HI4115 Silber/Sulfid Elektrode.

Der Kunde schätzte die genaue Kontrolle der Methodenparameter und die Möglichkeit, erweiterte Administratorfunktionen zu aktivieren. Weil der Kunde die Testdaten für die FDA aufzeichnen muss, hatte er strenge Anforderungen an die Datenaufzeichnung. Als Administrator kann man den HI902 mit einem Passwort versehen. Wenn der Titrator gesperrt ist, können Nutzer keine Methoden, Parameter oder Berichte löschen oder verändern. Dies verhindert eine Manipulation der Analysen bzw. der gemessenen Daten. Insgesamt war der Kunde zufrieden mit der Präzision und Flexibilität des , welches es ermöglicht, weiterhin qualitativ hochwertige Produkte für Millionen von Kunden weltweit herstellen zu können.

HI902C-angle 2000px