HI83748 für die photometrische Bestimmung von Weinsäure in Wein

Die Weinsäure und ihre Salze (Tartrate) spielen eine bedeutende Rolle in der Stabilität von Wein. Sie können in verschiedenen Formen in Wein oder Saft vorhanden sein, wie Weinsäure (H2T), Kaliumbitartrat (KHT) und Kalziumtartrat (CaT). Das Verhältnis dieser Produkte hängt im Wesentlichen vom pH-Wert des Weins ab. Der Anteil an Tartrat, die als Bitartrat (HT-) auftritt, ist bei pH 3,7 maximal.Die Bildung von kristallinen Ablagerungen (Weinstein) ist eine Erscheinung der Weinalterung, die bei Konsumenten nicht sehr beliebt ist. Es ist daher wichtig, den Wein auf potentielle Ablagerungsbildung zu prüfen und das entsprechende Risiko zu verringern. So können Weinmacher zum Beispiel durch die Anpassung des pH-Werts auf die Entstehung von Ablagerungen Einfluss nehmen.