Foodcare pH Meter für Fleisch

Das HI98163 ist ein robustes, wasserdichtes, Hand- pH Meter, das pH und Temperatur in Fleisch mithilfe der spezialisierten Foodcare pH-Elektrode FC2323 mit Edelstahleinstichklinge misst.

Fleischprodukte können eine Reihe von Herausforderungen bei der pH-Messung bieten. Öle und Feststoffe aus dem Fleisch können die sensitive Glasmembran verunreinigen und/oder das Diaphragma verstopfen. Die mit dem HI98163 gelieferte Elektrode FC2323 wurde speziell für die pH-Messung in Fleisch konstruiert. Konstruktionsmerkmale beinhalten eine auswechselbare Edelstahlklinge, die die Sonde mit konischer Spitze umfasst, für einfachen Einstich ins Fleisch, ein offenes Diaphragma, dass nicht verstopft, sowie einen Korpus aus lebensmittelechtem Polyvinylidenfluorid (PVDF), einem Kunststoff der den meisten Chemikalien, inklusive Lösungsmitteln und Natriumhypochlorit, widersteht. Zudem zeichnet er sich durch Abriebbeständigkeit, mechanische Festigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber ultravioletter und radioaktiver Strahlung aus. PVDF ist auch gegen Pilzwachstum resistent. Somit ist FC2323 die ideale Elektrode für die Analyse von Fleisch, die mit dem HI98163 über einen Quick Connect DIN-Anschluss sicher und wasserdicht verbunden wird.

Das HI98163 ist mit Hannas einzigartiger CAL Check™-Funktion ausgestattet, die Benutzer auf Probleme während des Kalibriervorgangs hinweist. Das ist sehr wichtig, da es die Möglichkeit gibt, dass die Elektrode Feststoffen und Ölen aus dem zuvor gemessenen verschmutzt Fleisch verschmutzt ist. Die erzeugte Kontaminationsschicht führt leicht zu Fehlern bei der pH-Messung. Durch den Vergleich der Daten der aktuellen Kalibrierung mit denen der vorherigen, informiert das Messgerät Benutzer mithilfe von Displayanzeigen, wenn die Elektrode gereinigt oder ersetzt werden muss, bzw. der Puffer kontaminiert sein könnte. Nach der Kalibrierung wird der Gesamtzustand der Elektrode als Prozentzahl zwischen 0 und 100% in Inkrementen von 10% auf dem Display dargestellt. Der Zustand wird sowohl durch die Offset- und die Steilheitseigenschaften der Elektrode beeinflusst. Beide Werte können in der GLP-Daten gefunden werden.