Die tragbaren, batteriebetriebenen Photometer der Serie HI96xxx von Hanna Instruments verbinden Zuverlässigkeit, Genauigkeit mit einfacher Bedienung. In Abhängigkeit von der Anwendung benutzen sie entweder eine Wolframlampe oder eine Leuchtdiode als Lichtquelle, jeweils in Kombination mit einem schmalbandigen Interferenzfilter vor der Siliziumphotodiode. Die dedizierten Photometer sind für viele unterschiedliche Einzelparameter oder für eine Auswahl verwandter Parameter verfügbar. Hier beschrieben ist:

HI96705 für die photometrische Bestimmung von Kieselsäure im niedrigen Bereich, 0,00 bis 2,00 mg/L.

Anwendungsinformationen

Silikate sind in allen natürlichen Wässern in gelöster mineralischer Form vorhanden. Sie sind relativ schwer löslich und treten entweder als Silikation, ™Kieselsäure oder kolloidale bzw. suspendierte Partikel auf. Die Löslichkeit hängt stark von pH, Temperatur und Druck ab. Die Anwesenheit von Kieselsäure ist bei industriellen Anwendungen unerwünscht, insbesondere bei Hochdruckturbinen, wegen der bei erhöhten Temperaturen und Drücken auftretenden Ablagerungen. Heiz- und Umkehrosmoseanlagen müssen ebenfalls in Bezug auf Kieselsäure überwacht werden um Prozesseffizienz sicherzustellen.

 

Messbereich 0,00 bis 2,00 mg/L (ppm)
Auflösung 0,01 mg/L (ppm)
Genauigkeit bei 25 °C ±0,03 mg/L; ±3% des Messwerts
Methode Anpassung der ASTM D859 Molybdänblau-Methode
Lichtquelle Wolframlampe
Lichtdetektor Siliziumphotodiode mit schmalbandigem Interferenzfilter bei 610 nm
Spannungsversorgung 9V-Batterie
Automatische Abschaltung Nach 10 Minuten Nichtbenutzung im Messmodus; nach 1 Stunde Nichtbenutzung im Kalibriermodus; mit Speicherung des letzten Messwerts
Umgebungsbedingungen  0 bis 50 °C; max. 95 % rel. Feuchte, nicht kondensierend
Maße 193 mm x 104 mm x 69 mm
Gewicht 360 g