Landwirtschaft

Hanna Instruments bietet eine breite Palette von Messgeräten, Kontrollern, Monitoring-Systemen und Testern für Landwirte in der Landwirtschaft, die hydroponische, aquaponische und Gewächshausbauern sind, um durchweg großartige Ergebnisse zu erzielen.

Unsere Produkte sind robust, wirtschaftlich und sie sind die genauesten und am einfachsten zu verwendenden Werkzeuge, um Ihnen zu helfen, Ihre wachsenden Nährstoffe zu verwalten.

Was wir machen

Hanna Instruments in der Landwirtschaft

Eine detaillierte und zuverlässige Analyse der Boden-, Wasser- und Lichtparameter ist unerlässlich, um den Ertrag von Pflanzen und Kulturpflanzen zu steigern und das Pflanzenwachstum zu maximieren.

Laboranalysen sind meist mühsam, zeitaufwändig und in der Regel teuer.

Entwickelt für die Landwirtschaft

Hanna Instruments bietet eine breite Palette von Produkten speziell für die Landwirtschaft, die Pflanzen-/Pflanzenerträge erhöhen und das Pflanzenwachstum maximieren.

Einfache Handhabung

Unsere Produkte sind extrem einfach zu bedienen, wirtschaftlich und helfen Ihnen bei der Messung kritischer Parameter wie pH, EC, TDS, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und mehr.

Warum noch warten?

Warten Sie nicht auf die Laboranalyse. Sie können Messungen nun einfach selbst durchführen. Hanna Instruments hat auch fortschrittliche Fertigationssysteme für alle Arten von Kulturen entwickelt.

Was ist Fertigation?

Fertigation ist ein Vorgang bei dem Düngemittel durch das Bewässerungssystem fließt.

Bodenuntersuchungen sind wichtig für die Auswahl der für den Anbau geeigneten Pflanzenkulturen, Düngemitteleinsparung, Optimierung der Produktion und für den Umweltschutz.

Hanna HI10000 Düngemitteleinspritzsystem

Die Anwendungsmöglichkeit Pflanzennährstoffe durch Bewässerungssysteme zu leiten wird für die Landwirtschaft immer interessanter . Seitdem Nachhaltigkeit und Wassersparen groß geschrieben werden ist der Bedarf an hochwertigen Pflanzenkulturen mit hohen Erträgen gestiegen.

Aus diesem Grund entdecken immer mehr Erzeuger die Vorteile der Fertigation.

Hydrokulturen und Gewächshauszüchtungen mit Hanna Fertigation – HI1000000

Das Düngemitteleinspritzsystem Hanna HI10000 überwacht und regelt genau die Düngemittelkonzentration und den pH-Wert für alle Arten von Hydrokultur, im Gewächshaus und in der Landwirtschaft.

Die HI10000 ist auch eine komplette Bewässerungssteuerung mit 32 Ventilen (Zonen)-Fähigkeiten.

Tipps & Tricks

Erfahren Sie, welche Parameter für die Landwirtschaft relevant sind.

Pflanzen brauchen die richtige Kombination von löslichen Salzen und Nährstoffen, um zu wachsen und zu gedeihen. Die Mechanismen der Nährstoffaufnahme sowie die Nutzbarkeit der Nährstoffe für die Pflanzen ist abhängig von biologischen Prozessen, physikalischen und chemischen Bodeneigenschaften bzw. der physikalischen und chemischen Wasserqualität.

pH und EC sind die grundlegendsten Parameter bei der Prüfung des Bodens, da sie einen großen Einfluss auf die Fähigkeit der Pflanzen haben, essentielle Nährstoffe aufzunehmen.

Der pH-Wert hat einen großen Einfluss auf die Fruchtbarkeit des Erdbodens und auf die Qualität des Pflanzenwachstums. Das Überprüfen des pH-Werts ist unbedingt erforderlich, da es den Züchtern Aufschluss über die im Erdreich enthaltenen Nährstoffe gibt. Durch eine Bodenanalyse können Sie feststellen, welche Pflanzen für ihren Erdboden am besten geeignet sind.

Manchmal benötigt der Boden Zusatzmittel wie Dünger und Boden-pH-Regler, damit die Pflanzen gedeihen können.

Durch die Messung des pH-Werts können Sie herausfinden, was und wie viel Sie benötigen.

eder Boden hat einen eigenen pH-Wert, der sauer, neutral oder alkalisch sein kann. Der pH-Wert kann weitgehend die Aufnahme dieser wichtigen Nährstoffe beträchtlich beeinflussen.

Idealer pH für die beste Nährstoffaufnahme liegt bei ca. 7; kann jedoch nach Pflanzenart variieren. Jede Pflanzenkultur hat ihren eigenen Wohlfühl-pH-Wert bei dem sie am besten Nährstoffe wie, Stickstoff, Kalium und Phosphor, aufnehmen kann.

Daher ist es wichtig, den pH-Wert zu messen, damit Sie die richtige Kultur für den Boden auswählen oder rechtzeitig eingreifen können, falls sich der Wert ändert.

Der Salzgehalt des Bodens hängt stark von der Menge der darin enthaltenen Mineralien ab und wird als Wert der elektrischen Leitfähigkeit des gesättigten Extrakts in mS / cm gemessen.

Jede Pflanze bevorzugt einen bestimmten Leitfähigkeitswert, der von 1 bis 4 mS/cm variieren kann. Ein niedriger LF-Wert zeigt einen Nährstoffmangel an, der zum Absterben der Pflanzen führen kann. Ist der LF-Wert zu hoch, bedeutet das einen Nährstoffüberfluss, welcher die Nährstoffaufnahme verschlechtert.

Mehr erfahren

Was und wann sollte gemessen werden?

Was sind die wichtigsten Parameter, die im Boden getestet werden sollten?

Die wichtigsten Parameter sind neben pH-Wert und elektrischer Leitfähigkeit Stickstoff, Phosphor und Kalium.

  • Stickstoffist ein Element von großer Bedeutung für das Pflanzenwachstum und die Düngung. Die richtige Menge an Stickstoff ermöglicht ein gleichmäßiges Wachstum der gesamten Pflanzenstruktur.
  • Phosphor trägt zur Bildung von Zwiebeln, Wurzeln und Blüten bei.
  • Kalium trägt zur Regulierung des Wasserhaushalts und zum Aufbau der Zellwände bei und stärkt das Immunsystem der Pflanze.

Wann sollte man den Boden testen?

Der Boden sollte regelmäßig getestet werden, insbesondere vor der Aussaat, Pflanzung und Düngung sowie bei zugesetzten anderen Böden, Gülle oder Kompost.

Bodenanalysen ermöglichen wichtige Informationen über den Pflanzenzustand zu erhalten. Aufgrund der gemessenen Werte kann man Wachstumsstörungen oder eine ungesunde Vegetation vermeiden.

Benötigen Sie Hilfe?

Das Suchen nach einem passenden Gerät bei so einer großen Auswahl, kann mühsam sein.