HANNA Instruments Logo

pH-Meter Kalibrierung – Top 5 Tipps, die Sie beachten sollten

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Zuverlässige pH-Messungen sind für nahezu alle Prozesse und viele Industrien unerlässlich, vom Boden bis zum Abwasser. Die pH-Messung spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Qualität von Wasser, Boden und mehr.

Ein wichtiger Schritt, um genaue Ergebnisse zu erhalten, ist die Kalibrierung Ihres Messgerätes. Aber woher wissen Sie, wann eine Kalibrierung notwendig ist oder warum Ihre Messwerte nicht korrekt sind? Heute stellen wir Ihnen eine Liste von Tipps zur Verfügung, die Sie bei der Kalibrierung Ihres Messgeräts beachten sollten, sei es das erste Mal oder das hundertundsechzigste Mal!

1. Lesen Sie zuerst immer Ihre Bedienungsanleitung durch.

Die Kalibrierungsverfahren für pH-Meter ändern sich je nachdem, welches Messgerät verwendet wird. Um Ihr spezifisches Messgerät besser zu verstehen, ist es wichtig, die Bedienungsanleitung zu lesen, wenn Sie Ihr pH-Messgerät erhalten.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen pH-Puffer haben, die Sie benötigen.

Bei der Durchführung einer pH-Meter-Kalibrierung ist es wichtig, dass die entsprechenden Puffer verwendet werden. Wenn Sie zum Beispiel etwas mit einem pH-Wert von 9 messen möchten und Ihr pH-Meter nur auf pH 7 kalibrieren, erhalten Sie möglicherweise keine genaue Messung. Dies liegt daran, dass pH-Messungen am genauesten sind, wenn die Kalibrierpunkte die Messung eingrenzen.. Sie sollten auch das Ablaufdatum Ihres Puffers überprüfen und bei Anbruch einer neuen Flasche notieren wann der Puffer geöffnet wurde. Einige Puffer, wie z.B. der pH 10 Puffer, verfallen viel früher sobald sie geöffnet werden, entsprechen somit nicht dem angegeben Verfallsdatum.

3. Häufig kalibrieren

Für eine möglichst genaue Messung wird empfohlen, dass Sie Ihr Messgerät jedes Mal kalibrieren, wenn Sie einen neuen Satz von Messungen durchführen. Die Kalibrierung des pH-Meters kann auch helfen, ein Problem mit Ihrer Elektrode zu identifizieren. Wir empfehlen Ihnen Ihr Messgerät zu kalibrieren:

  1. Bei der ersten Verwendung
  2. Nach einer langen Lagerzeit
  3. Wenn Sie einen neuen Satz von Messungen durchführen.

4. Achten Sie auf Ihre Steigung und Ihren Offset.

Ihre Steigung und Ihr Offset haben einen wesentlichen Einfluss auf den Zustand Ihrer Elektrode. Hanna Instruments empfiehlt, dass der Offset ±30mV nicht überschreitet und der Steigungsanteil zwischen 85-105% liegt.

Wenn Sie einen schlechten Offset haben, kann dies bedeuten, dass Sie entweder eine verstopfte Verbindung haben oder dass die Sonde gereinigt werden muss. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie, die Sonde in Reinigungslösung einzuweichen und wiederholen Sie den Vorgang der Überprüfung des Offsets. Wenn Ihre Steigung schlecht ist, kann dies bedeuten, dass Sie abgelaufene oder verunreinigte Puffer verwendet haben. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass frische Puffer verwendet werden. Viele unserer Messgeräte zeigen nach Abschluss der Kalibrierung sowohl die Steigung als auch den Offset an. Einige unserer Messgeräte sind auch mit CAL CHECK™ ausgestattet. Diese Funktion liefert Hinweise auf mögliche Probleme während des Kalibrierungsprozesses, basierend auf früheren Offset- und Steigungswerten, so dass Sie das Problem schnell lösen können.

5. Elektrodenpflege

Elektroden spielen eine wichtige Rolle bei der Durchführung von Messungen und müssen vorsichtig behandelt werden. pH-Elektroden sollten niemals in destilliertem/deonisiertem Wasser gelagert werden, da dies das Messglas der pH-Elektrode und des Referenzelektrolyten beschädigt. Stattdessen kann die Lagerung Ihrer Elektrode in einer geeigneten Aufbewahrungslösung dazu beitragen, dass Ihre Elektrode aufgrund der gut hydratisierten Kontaktstelle stabile und hochempfindliche Messwerte liefert.

Ein letzter Tipp: Die Lebensdauer der Elektroden kann je nach Temperatur variieren. Bei höheren Temperaturen verringert sich die Lebensdauer der pH-Elektrode. Das bedeutet, dass Sie die Elektrode häufiger wechseln müssen, wenn Sie Proben bei hohen Temperaturen testen.

Schauen Sie sich unseren edge®, Multiparameter-pH-Meter an.

Das vielseitige Design von edge® ermöglicht den Einsatz als tragbares, wandmontierbares oder Tischmessgerät, edge vereinfacht das Messen, Konfigurieren, Kalibrieren, Diagnostizieren, Protokollieren und Übertragen von Daten direkt auf einen Computer oder USB-Stick.

edge® misst pH, Leitfähigkeit und gelösten Sauerstoff durch seine einzigartigen digitalen Elektroden, die automatisch erkannt werden und den Sensortyp, Kalibrierdaten und eine Seriennummer liefern, wenn sie über einen einfach zu steckenden 3,5-mm-Stecker mit der Kante verbunden sind.

Irgendwelche Gedanken?

Durchsuchen Sie andere Beiträge

Login

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie jetzt ein Konto, um auf unsere exklusiven Inhalte zuzugreifen.