HANNA Instruments Logo
SKU HI84529-02 Kategorie

Mini-Titrator für Gesamtsäure in Milchprodukten - HI84529

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben.

Der HI84529 ist ein einfach zu bedienender, schneller und erschwinglicher, anwendungsspezifischer Titrator, der für die Messung des titrierbaren Säuregehalts in Milch- und Molkereiprodukten entwickelt wurde. Basierend auf einer Säure-Base-Titration verwendet dieser Mini-Titrator eine optimierte vorprogrammierte Analysemethode mit einem leistungsstarken Algorithmus, der den Abschluss der Titration potentiometrisch mit einer speziellen Foodcare pH-Elektrode bestimmt.

Der HI84529 verfügt über eine Präzisionskolben-Dosierpumpe, die das Dosiervolumen auf der Grundlage der Spannungsänderung dynamisch anpasst. Dieses Dosiersystem reduziert den Zeitaufwand für die Titration und ermöglicht gleichzeitig eine genaue Bestimmung der verwendeten Titriermittelmenge.

Dieser Mini-Titrator wird komplett mit allem notwendigen Zubehör für die Messung der Gesamtsäure im niedrigen und hohen Messbereich geliefert. Alle Chemikalien werden im Voraus gemischt und verpackt, einschließlich standardisierter Titriermittel, Reagenzien und Pumpenkalibrierlösung. Messgeräte zur Bestimmung des Volumens oder des Gewichts sind nicht erforderlich.

  • Kolbengetriebene Pumpe für genaues, dynamisches Dosieren
  • Komplett mit Anti-Verstopfungs-Referenzelektrode
  • Standardisiertes Titriermittel und vorab vermessene Reagenzien

Kaufen Sie jetzt mit Vertrauen

 891,00

5 vorrätig

Fordern Sie ein Angebot an

Dieses Produkt kann nicht online gekauft werden. Füllen Sie das Formular aus, um ein Angebot zu erhalten. Vielen Dank.

Messung der titrierbaren Säure in Milchprodukten

Der HI84529 verwendet Methoden, die auf den Standardmethoden und den Methoden der AOAC International für die Untersuchung von Milchprodukten basieren. Beide Methoden geben den titrierbaren Säuregehalt in % Milchsäure an, und ein Umrechnungsfaktor wird verwendet, um die Ergebnisse in weitere Einheiten umzurechnen. Der HI84529 kann an die Bedürfnisse jedes Molkerei-Analyselabors angepasst werden. Proben können nach Gewicht oder Volumen titriert, verdünnt oder unverdünnt (nur niedriger Bereich) und auf einen festen pH-Endpunkt titriert werden, der vom Benutzer eingestellt werden kann. Der HI84529 bietet drei verschiedene Methoden, je nach dem erwarteten Messbereich und dem Gewicht der verwendeten Probe. Wählen Sie den niedrigen Bereich 50 (LR 50), um eine unverdünnte Probe von 50 mL oder 50 g zu titrieren. Weitere Titrationsoptionen sind niedriger Bereich 20 (LR 20) und hoher Bereich 20 (HR 20), um Proben mit 20 mL oder 20 g zu titrieren, die mit deionisiertem oder destilliertem Wasser auf das Doppelte ihres Volumens verdünnt werden.

Es gibt zwei grundlegend verschiedene Messungen für Milchprodukte: den titrierbaren Säuregehalt und den pH-Wert. Der pH-Wert ist ein Maß für die Wasserstoffionenkonzentration, während der titrierbare Säuregehalt das Neutralisationsvermögen eines Milchprodukts mit NaOH angibt. Eine Erhöhung des Säuregehalts kann durch die Bakterienbildung verursacht werden. Die Überwachung des Säuregehalts ist eine Möglichkeit, die Qualität und Frische von Milchprodukten zu bestimmen. Der Säuregehalt wird durch eine pH-Endpunkt-Titration mit NaOH (Natriumhydroxid) bestimmt und ist definiert als die notwendige Menge, um den pH-Wert von 6,6 (entspricht in etwa Frischmilch) auf einen vorbestimmten pH-Wert zu verschieben. Bei Verwendung von Phenolphthalein als Indikator tritt bei pH 8,3 eine schwach rosa Farbveränderung auf.

Der titrierbare Säuregehalt wird auf der Grundlage der durchgeführten Titrationsmethode in einer Vielzahl von Einheiten ausgedrückt. Jede Methode variiert in Probengröße und Stärke der für die Titration verwendeten NaOH-Lösung.

% Milchsäure (% l.a.): Wird durch Entnahme einer Probe von 20 mL oder 20 g und Verdünnung mit dem doppelten Volumen an deionisiertem oder destilliertem Wasser bestimmt. Die Probe wird dann mit einer NaOH-Lösung (0,1 mol/L) bis zu einem Phenolphthalein-Endpunkt titriert.

Grad Soxhlet Henkel (°SH): Wird durch Titration einer 50 mL Probe mit NaOH-Lösung (0,1 mol/L) auf einen Phenolphthalein-Endpunkt bestimmt.

Grad Dornic (°D): Wird durch Titration einer 100 mL Probe mit NaOH-Lösung (1/9 mol/L) auf einen Phenolphthalein-Endpunkt bestimmt.

Grad Thörner (°Th): Wird durch Entnahme einer 10 mL Probe und Verdünnung mit dem doppelten Volumen an deionisiertem oder destilliertem Wasser bestimmt. Die Probe wird dann mit einer NaOH-Lösung (0,1 mol/L) bis zu einem Phenolphthalein-Endpunkt titriert.

Wenn man die Beziehung zwischen Probengewicht oder -volumen und Stärke des Titriermittels kennt, ist es möglich, den von einer Methode erhaltenen Messwert in eine andere Skala umzurechnen. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit den Faktoren, die im HI84529 für die Umrechnung zwischen verschiedenen Maßeinheiten vorprogrammiert sind.

Von: Nach: Dividieren mit:
% l.a. °SH 0,0225
% l.a. °D 0,0100
% l.a. °Th 0,0090

Tabelle zur Umrechnung von % Milchsäure (% l.a.) in Grad Soxhlet-Henkel (°SH), Grad Dornic (°D) und Grad Thörner (°Th).

Anwendungsspezifische Halbzellen-pH-Elektrode

Der HI84529 ist mit der Halbzellen-pH-Elektrode FC260B mit Glaskörper ausgestattet. Eine pH-Halbzellenelektrode besteht nur aus der pH-Indikatorelektrode. Es gibt keine Referenzzelle mit einer Kontaktstelle. Die Halbzellenelektrode FC260B verwendet einen Kugelkolben und einen Glaskörper mit Niedertemperaturglas (LT-Glas). Diese Bauweise ist ideal für die direkte pH-Messung oder Titration von Molkereiprodukten.

Niedrigtemperaturglas

Die Glasspitze verwendet eine spezielle LT-Glasformulierung mit einem geringeren Widerstand von ca. 50 MΩ im Vergleich zu Allzweckglas mit einem Widerstand von ca. 100 MΩ. Dies ist vorteilhaft, da viele Milchprodukte bei niedrigen Temperaturen gelagert werden. Wenn die Temperatur des Glases in der Probe abnimmt, erhöht sich der Widerstand des LT-Glases und nähert sich bei Umgebungstemperatur dem des Allzweckglases an. Bei der Verwendung von Allzweckglas würde der Widerstand über den optimalen Widerstand für den hochohmigen Eingang eines pH-Meters ansteigen. Die FC260B eignet sich zur Verwendung mit Proben innerhalb eines Bereiches von -5 bis 100 °C.

Referenz-Halbzelle

Die meisten pH-Elektroden sind kombinierte pH-Elektroden, bei denen beide Halbzellen in einer einzigen Sondenausführung geliefert werden. Die Referenzzelle dieser Elektroden verfügt typischerweise über eine Verbindungsstelle aus Keramik, Glas oder PTFE. Die Verbindungsstelle einer Referenzelektrode bildet den elektrischen Pfad zwischen dem inneren Teil der Elektrode und der Probe. Der HI84529 wird mit der Referenzhalbzelle HI5315 geliefert. Die HI5315 besitzt einen Saumkegelübergang, der eine extrem stabile Referenzspannung mit der Probe ermöglicht. Die HI5315 verfügt über eine Kolbenkonstruktion, die zum Spülen aller Feststoffe verwendet werden kann, die sich an der Verbindungsfläche angesammelt haben. Die HI5315 kann zur Reinigung komplett zerlegt werden. Die Aufrechterhaltung einer sauberen offenen Verbindungsstelle ermöglicht reproduzierbare und genaue Messungen.

Kolbengetriebene Dosierpumpe

Das Herzstück des HI84529 ist die kolbengetriebene Bürettenpumpe. Diese Art von Dosiersystem verwendet einen Motor, mit dem die Dosis genau gesteuert und das abgegebene Volumen bestimmt wird. Die kolbengetriebene Bürette wird dynamisch gesteuert, so dass das zu dosierende Titriermittelvolumen automatisch anhand der Spannungsänderung der vorherigen Dosis angepasst wird. Diese Art der Dosierung beschleunigt den Titrationsprozess, indem zu Beginn der Titration mehr Titriermittel dosiert wird und dann sehr kleine Dosen, wenn der Endpunkt erreicht ist.

Benutzerdefinierte pH-Kalibrierung

Gemäß AOAC International und Standard Methods for the Examination of Dairy Products liegt der Titrationsendpunkt für die Messung des Säuregehalts in %-Milchsäure bei pH 8,3. Der HI84529 verwendet benutzerdefinierte Kalibrierpunkte, die auf dem pH-Wert von Frischmilch und dem Titrationsendpunkt basieren. Die vorprogrammierten Kalibrierpunkte pH 6,00 und pH 8,30 ermöglichen die Kalibrierung des Messgeräts, das die pH-Messwerte in Klammern anzeigt.

Gute Laborpraxis (GLP)

Der HI84529 bietet umfassende GLP-Informationen einschließlich Datum und Uhrzeit der letzten Kalibrierung von pH-Elektrode und Dosierpumpe. Die Rückverfolgung von Kalibrierungen ist von entscheidender Bedeutung, um Vertrauen in die aus Titrationen erhaltenen Ergebnisse haben zu können. Die GLP-Daten werden zusammen mit allen aufgezeichneten Messwerten gespeichert.

Automatisches Rührwerk

Das eingebaute Rührwerk wird unabhängig von der Viskosität der zu titrierenden Lösung automatisch bei einer Drehzahl von 800 U/min für Titrationen im niedrigen Bereich und 1000 U/min für Titrationen im hohen Bereich gehalten.

Bildschirmfunktionen

Einfach zu bedienende Oberfläche

Der HI84529 verfügt über ein intuitives Benutzerdesign mit klar definierten Tasten und einem großen Bildschirm, der leicht zu navigieren ist. Das Messgerät verfügt über einen integrierten Lernmodus, der den Benutzer bei Aktivierung schrittweise durch den Titrationsprozess führt. Für den Zugriff auf inhaltsspezifische Informationen während der Kalibrierung und Titration ist eine spezielle Hilfe-Taste jederzeit verfügbar.

Warnhinweise

Der Benutzer wird gewarnt, wenn ein Fehler im Verfahren auftritt, z.B. wenn die Titration das maximale Volumen des Titriermittels überschritten hat.

Grafikmodus

Dieser Mini-Titrator zeigt während der Titration detaillierte Informationen an, einschließlich einer Echtzeitgrafik der Titrationskurve.

Log-on-Demand

Der HI84529 ermöglicht die Datenerfassung von bis zu 400 Proben (200 Titrationsergebnisse und 200 pH/mV-Messwerte). Über die USB-Verbindung können Daten gespeichert und auf ein USB-Laufwerk oder einen PC exportiert werden.

pH/mV-Meter

Der HI84529 ist nicht nur als automatischer Titrator, sondern auch als pH/mV-Meter einsetzbar. Als pH-Messgerät verfügt es über viele Merkmale eines professionellen Tischgeräts, darunter die automatische Kalibrierung bei bis zu drei Punkten mit vier verfügbaren Puffern, eine pH-Auflösung von 0,01, eine Genauigkeit von ±0,01 pH, eine automatische Temperaturkompensation und umfassende GLP-Daten.

CAL Check™

Die Genauigkeit ist mit Hannas einzigartiger CAL Check™-Funktion, die das Ansprechverhalten der Elektrode während des Kalibrierungsprozesses analysiert, stets gewährleistet. Basierend auf der Elektrodenreaktion im Puffer werden Hinweise auf dem Bildschirm angezeigt, um den Benutzer auf mögliche Probleme während der Kalibrierung aufmerksam zu machen. Zu diesen Indikatoren gehören Pufferkontamination, eine verschmutzte oder defekte Elektrode und der Gesamtsondenzustand. Die CAL Check™-Funktion gewährleistet nicht nur eine genaue pH-Messung, wenn der HI84529 als pH-Meter verwendet wird, sondern auch eine genaue Titration, da der Endpunkt einer Säuretitration durch einen eingestellten pH-Wert bestimmt wird.

Technische Daten:

Spezifikation Details
SKU HI84529
Messbereich Niedriger Bereich: 0,01 bis 0,20 % l.a.; 0,4 bis 8,9 °SH; 1,0 bis 20,0 °D; 1,1 bis 22,2 °Th
Hoher Bereich: 0,1 bis 2,0 % l.a.; 4,4 bis 88,9 °SH; 10 bis 200 °D; 11,1 bis 222,2 °Th
Auflösung Niedriger Bereich: 0,01 % l.a.; 0,1 °SH; 0,1 °D; 0,1 °Th
Hoher Bereich: 0,1 % I.a.; 0,1 °SH; 1 °D; 0,1 °Th
Genauigkeit bei 25 °C Niedriger Bereich: ± 0,01 % l.a.
Hoher Bereich: ± 0,1 % l.a.
Probenvolumen LR 20: 20 mL oder 20 g
LR 50: 50 mL oder 50 g
HR 20: 20 mL oder 20 g
Methoden Säure-Base-Titration
Prinzip Endpunkt-Titration
Pumpgeschwindigkeit 10 mL/min
Rührgeschwindigkeit 800 U/min
pH-Wert, Messbereich pH -2,0 bis 16,0; pH -2,00 bis 16,00
pH-Wert, Auflösung 0,1 pH; 0,01 pH
pH-Wert, Genauigkeit bei 25 °C ±0,01 pH
pH-Wert, Kalibrierung Bei einem, zwei oder drei Punkten; Vier verfügbare Puffer (pH 4,01, pH 7,01, pH 8,30, pH 10,01)
Temperaturkompensation Manuell oder automatisch
mV, Messberech -2000,0 bis 2000,0 mV
mV, Auflösung 0,1 mV
mV, Genauigkeit bei 25 °C ±1,0 mV
Temperatur, Messbereich -20,0 bis 120,0 °C; -4,0 bis 248,0 °F; 253,2 bis 393,2 K
Temperatur, Auflösung 0,1 °C; 0,1 °F; 0,1 K
Temperatur, Genauigkeit ±0,4 °C; ±0,8 °F; ±0,4 K
Datenspeicherung Bis zu 400 Datensätze (200 Titrationen, 200 pH/mV-Werte)
Elektrode FC260B pH-Elektrode mit 1 Meter (3,3′) Kabel (inkludiert), HI5315 Referenzsonde mit 1 Meter (3,3′) Kabel (inkludiert)
Temperatursonde HI7662-M Edelstahl-Temperatursonde mit 1 Meter (3,3′) Kabel (inkludiert)
Umgebung 0 bis 50°C (32 bis 122°F); RH max 95% nicht kondensierend
Stromversorgung 12 V DC-Adapter (inkludiert)
Abmessungen 235 x 200 x 150 mm (9,2 x 7,9 x 5,9”)
Gewicht 1,9 kg (67,0 oz.)
Bestellinformation HI84529 wird geliefert mit: FC260B pH-Elektrode, HI5315 Referenzelektrode, HI7662-M Temperatursonde, HI84529-50 Reagenz für niedrigen Messbereich 20 (120 mL), HI84529-52 Reagenz für niedrigen Messbereich 50 (120 mL), HI84529-51 Reagenz für hohen Messbereich 20 (120 mL), HI84529-55 Kalibrierstandard (230 mL), HI7072 Fülllösung (30 mL), HI700640 Reinigungslösung für Milchablagerungen (2 x 20 mL), Kapillar-Tropfpipette, 100 mL Becherglas (2), Dosierpumpenventil, 5 mL Spritze, 1 mL Kunststoffpipette, Schlauchset (Ansaugschlauch mit Titrierflaschenkappe und Dosierschlauch mit Spitze), Rührkern, Netzteil, Bedienungsanleitung und Qualitätszertifikat.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Information

Angebotsanforderung

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Finden Sie nicht, was Sie brauchen?

Wir haben über 3.000 Produkte in unserem Katalog. Registrieren Sie sich jetzt und laden Sie den Katalog herunter oder kontaktieren Sie uns, um zu sehen, ob wir Ihnen helfen können.

Login

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie jetzt ein Konto, um auf unsere exklusiven Inhalte zuzugreifen.

Login

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie jetzt ein Konto, um auf unsere exklusiven Inhalte zuzugreifen.