HANNA Instruments Logo
SKU HI83746-02 Kategorie

Photometer für Restzuckermessung in Wein - HI83746

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben.

Das HI83746 Photometer für Restzucker im Wein kombiniert Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit in einem ergonomischen, portablen Design. Mit den vorgefertigten Reagenzien HI83746-20 kann die Konzentration von Restzucker, innerhalb eines Messbereichs von 0,00 bis 50,00 mg/L (ppm), genau bestimmt werden.

  • Eingebauter Timer
  • Automatische Abschaltung
  • Vorgefertigte Reagenzien

Kaufen Sie jetzt mit Vertrauen

 715,00

5 vorrätig

Fordern Sie ein Angebot an

Dieses Produkt kann nicht online gekauft werden. Füllen Sie das Formular aus, um ein Angebot zu erhalten. Vielen Dank.

Das Photometer HI83746 dient der Restzuckermessung im Wein. Hannas tragbare Photometer verfügen über ein fortschrittliches optisches System. Die Kombination aus einer speziellen Wolframlampe, einem Schmalband-Interferenzfilter und einem Silizium-Photodetektor gewährleistet jedes Mal genaue photometrische Messwerte. Das exklusive Küvettenverriegelungssystem stellt sicher, dass die Küvette jedes Mal in derselben Position in die Messzelle eingesetzt wird, um eine gleichbleibende Weglänge zu gewährleisten.

Funktionen auf einen Blick

Eingebauter Reaktionstimer – Anzeige der verbleibenden Zeit bis zur Durchführung einer Messung. Stellt sicher, dass alle Messwerte in den für den durchzuführenden Test geeigneten Reaktionsintervallen gemessen werden.

Zero-Taste – Durch einfaches Drücken der Zero-Taste auf der Vorderseite des Messgeräts werden die Farbe und Unvollkommenheiten in der Weinprobe vor der Reagenzzugabe berücksichtigt.

Automatische Abschaltung – Automatische Abschaltung nach 15 Minuten Nichtbenutzung, wenn sich das Messgerät im Messmodus befindet. Dies verhindert das Entleeren der Batterie, falls das Messgerät versehentlich eingeschaltet bleibt.

Batteriestatusanzeige – Zeigt die verbleibende Batterielebensdauer an.

Fehlermeldungen – Fehlermeldungen weisen auf Probleme wie „kein Licht“, „invertierte Probe“ oder „außerhalb des Messbereichs“ hin.

Maßeinheiten – Die entsprechende Maßeinheit wird zusammen mit dem Messwert angezeigt.

Zucker ist ein wesentlicher Bestandteil in der Weinherstellung. Während der alkoholischen Gärung verbraucht die Hefe Zucker, die im Traubensaft oder -most enthalten sind, und wandelt ihn in Ethanol und Kohlenstoffdioxid um. Bei bestimmten Weinsorten, wie halbsüßen Weinen oder Dessertweinen, darf ein Teil des Zuckers nach der Gärung erhalten bleiben. Dieser Restzucker kann der endgültigen Mischung einen süßeren Charakter zu verleihen und spielt eine Rolle bei der mikrobiellen Stabilität.

Die primären fermentierbaren Zucker in Trauben sind Glucose und Fructose. Diese beiden Einfachzucker werden auch als reduzierende Zucker bezeichnet, da sie funktionelle Gruppen enthalten, die unter bestimmten Bedingungen oxidiert werden können. Nach Reaktion mit überschüssigem alkalischen Kupfertartrat (Fehling-Reagenzien) kann der Gehalt an reduzierenden Zuckern kolorimetrisch bestimmt werden. Die Fehling-Methode ist keine exakte Bestimmung, sondern ein Index der Konzentration an reduzierenden Zuckern, da die Reaktion von der Menge und Art der vorhandenen reduzierenden Zucker abhängt. Wenn der Gehalt an reduzierenden Zuckern zu Beginn der Gärung bekannt ist, kann der potenzielle Alkoholgehalt durch Multiplikation der Zuckerkonzentration (in g/L) mit 0,06 abgeschätzt werden.

Das HI83746 verwendet die Fehling-Methode, um die Konzentration an reduzierenden Zuckern unter 50,00 g/L zu bestimmen. Wenn die Fehling’sche Lösung I und die Fehling’sche Lösung II mit einer Probe reagieren, die reduzierende Zucker enthält, kommt es zu einer Farbänderung der Probe. Je höher die Konzentration, desto tiefer die Farbe. Die damit verbundene Farbänderung wird dann nach dem Beer-Lambert-Gesetz kolorimetrisch analysiert. Dieses Prinzip besagt, dass Licht von einer Komplementärfarbe absorbiert wird und die emittierte Strahlung von der Konzentration abhängt. Für die Bestimmung der Restzuckerkonzentration sorgt ein Schmalband-Interferenzfilter bei 610 nm dafür, dass nur das sichtbare orange Licht auf den Silizium-Photodetektor trifft, während alles andere Licht, das von der Wolframlampe emittiert wird, nicht bis zum Photodetektor gelangt. Mit zunehmender Farbänderung der umgesetzten Probe nimmt auch die Absorption der spezifischen Lichtwellenlänge zu, während die Durchlässigkeit abnimmt.

Typischer Gehalt an Restzucker in Most und Wein
Most Süßer Most 20 bis 25 % 200 bis 250 g/L
Normal 10 bis 20 % 100 bis 200 g/L
Im Gärprozess 4 bis 12,5 % 40 bis 125 g/L
Wein Süß 2,5 bis 12,5 % 25 bis 125 g/L
Lieblich 0,8 bis 2,5 % 8 bis 25 g/L
Halbtrocken 0,2 bis 0,8 % 2 bis 8 g/L
Trocken 0 bis 0,2 % 0 bis 2 g/L

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Information

Sektor

Angebotsanforderung

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Finden Sie nicht, was Sie brauchen?

Wir haben über 3.000 Produkte in unserem Katalog. Registrieren Sie sich jetzt und laden Sie den Katalog herunter oder kontaktieren Sie uns, um zu sehen, ob wir Ihnen helfen können.

Login

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie jetzt ein Konto, um auf unsere exklusiven Inhalte zuzugreifen.

Login

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie jetzt ein Konto, um auf unsere exklusiven Inhalte zuzugreifen.