HANNA Instruments Logo
SKU HI93414-02 Kategorie

Portables Trübungs- und Chlormessgerät - HI93414

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben.

Das HI93414 ist ein hochpräzises, portables Trübungs- und Chlormessgerät. Dieses Messgerät ist eine Kombination eines Nephelometers und eines Photometers für die Messung der wichtigsten Parameter in Trinkwasser, der Trübung und des Chlorgehalts. Das Messgerät ist für die Kalibrierung und die Leistungsüberprüfung mit primären AMCO-AEPA-1 Trübungsstandards und sekundären NIST-rückverfolgbaren Chlorstandards ausgestattet. Das HI93414 erfüllt und übertrifft die Anforderungen der USEPA-Methode 180.1 und der Standardmethode 2130 B zur Untersuchung von Wasser und Abwasser für Trübungsmessungen. Die Chlormessungen sind an die USEPA-Methode 330.5 und die Standardmethode 4500-Cl G angepasst.

  • Fast Tracker™ – Tag-Identifikationssystem (T.I.S.)
  • USB-Anschluss für Datenübertragung
  • Batterie- und Netzbetrieb

Kaufen Sie jetzt mit Vertrauen

 1.154,00

2 vorrätig

Fordern Sie ein Angebot an

Dieses Produkt kann nicht online gekauft werden. Füllen Sie das Formular aus, um ein Angebot zu erhalten. Vielen Dank.

Das HI93414 ist ein Multiparameter-Messinstrument für die Bestimmung der wichtigsten Parameter in Trinkwasser: Trübung und Chlorgehalt. Das Instrument basiert auf einem hochmodernen optischen System, das genaue Ergebnisse durch Minimierung von Streulicht- und Farbstörungen liefert. Regelmäßige Kalibrierungen mit den mitgelieferten Standards verhindern fehlerhafte Messungen durch Helligkeitsschwankungen der Wolframlampe. Das interne Kolorimeter des Messgeräts verwendet ein 525 nm Schmalbandinterferenzfilter, um die richtige Wellenlänge bei der Messung von freiem und gesamtem Chlor beizubehalten. Alle Messungen werden mit 25-mm-Rundküvetten aus speziellem optischem Glas durchgeführt, um eine maximale Reproduzierbarkeit der Trübungs- und Chlormessungen zu gewährleisten.

Auf einen Blick:

Drei Messmodi – Das HI93414 bietet drei Messmodi, einschließlich des Verhältnismodus für Trübung, freies Chlor und Gesamtchlor. Trübungsmessungen können im Bereich von 0,00 bis 1000 NTU (Nephelometric Turbidity Units) durchgeführt werden, während Messungen von freiem oder Gesamtchlor im Bereich von 0,00 bis 5,00 mg/L (ppm) durchgeführt werden können.

Mehrere Anzeigemodi – Normale Messung, kontinuierliche Messung oder Durchschnittsmessung sind verfügbar

EPA-konform – Das HI93414 erfüllt und übertrifft die Anforderungen der EPA und der Standardmethoden sowohl für Trübungs- als auch für kolorimetrische Chlormessungen. Im EPA-Modus werden alle Trübungsmessungen den Anforderungen entsprechend gerundet.

Kalibrierung – Mit den mitgelieferten Standards (<0,10, 15,0, 100 und 750 NTU) kann eine Zwei-, Drei- oder Vier-Punkt-Kalibrierung der Trübung durchgeführt werden. Kalibrierungspunkte können angepasst werden, wenn vom Benutzer vorbereitete Standards verwendet werden. Für freies und gesamtes Chlor kann der CAL Check™-Standard von 1,00 mg/L (ppm) zur Kalibrierung und Leistungsüberprüfung verwendet werden.

AMCO AEPA-1 Primärtrübungsstandards – Die AMCO AEPA-1 Standards werden von der USEPA als Primärstandards anerkannt. Diese Standards werden aus ungiftigen, in Größe und Dichte einheitlichen Styrol-Divinylbenzol-Polymer-Kügelchen hergestellt. Sie sind wiederverwendbar und besitzen eine lange Haltbarkeit.

CAL Check™ – Mit der CAL Check™-Funktion kann die Leistung des Chlor-Kolorimeters mithilfe der exklusiven, von HANNA vorgefertigten, NIST-rückverfolgbaren Standards jederzeit und zuverlässig überprüft werden. Alle Standards werden mit einem Analysezertifikat für die Rückverfolgbarkeit geliefert.

Fast Tracker™ – Für erweiterte Feldanwendungen ist das HI93414 mit dem Fast Tracker™ – Tag-Identifikationssystem ausgestattet, das das Sammeln und Verwalten von Daten einfacher macht, als je zuvor. Fast Tracker™ erlaubt es, Zeit und Ort einer bestimmten Messung oder einer Reihe von Messungen mit in der Nähe befindlichen iButton®-Tags aufzuzeichnen. Jeder iButton® hat einen Chip mit einer eindeutigen ID, eingefasst in Stahl.

GLP-Daten – Das HI93414 verfügt über vollständige GLP-Funktionen (Gute Laborpraxis), die die Rückverfolgbarkeit der Kalibrierungsbedingungen ermöglichen. Die Daten beinhalten die Kalibrierungspunkte, das Datum sowie die Uhrzeit.

Datenaufzeichnung – Bis zu 200 Messungen können im internen Speicher gespeichert und jederzeit abgerufen werden.

Datenübertragung – Für weitere Speicher- oder Analyseoptionen können protokollierte Daten über die RS232- oder USB-Schnittstelle und die HI92000-Software auf einen Windows-kompatiblen PC geladen werden.

Display mit Hintergrundbeleuchtung – Ein hintergrundbeleuchtetes LC-Display bietet eine leicht verständliche und benutzerfreundliche Oberfläche. Der Benutzer wird Schritt für Schritt durch Routineaufgaben und Kalibrierungen geführt.

Die Trübung ist einer der wichtigsten Parameter zur Bestimmung der Trinkwassergüte. War es früher nur eine Sache der Ästhetik, so gibt es heute signifikante Beweise, dass eine verminderte Trübung mit einer geringeren Pathogenbelastung einhergeht. In natürlichem Wasser dient die Trübungsmessung der Bewertung der allgemeinen Wasserqualität und der Verwendbarkeit zur Arbeit mit Wasserorganismen. Einst war die Trübung der einzige Wert, der bei der Überprüfung und Aufbereitung von Abwasser gemessen wurde. Inzwischen ist die Trübungsmessung am Ende der Abwasseraufbereitung notwendig, um die Einhaltung der regulatorischen Werte überprüfen zu können.

Die Wassertrübung ist eine optische Eigenschaft, durch die das Licht gestreut und absorbiert, anstatt transmittiert wird. Dieser Effekt, bei welchem das Licht während des Durchdringens einer Flüssigkeit gestreut wird, wird durch in der Flüssigkeit gelöste Feststoffe verursacht. Je höher die Trübung, umso mehr wird das Licht gestreut. Selbst eine sehr reine Flüssigkeit streut das Licht bis zu einem gewissen Grad, da keine Lösung keine Trübung aufweist.

Wasseraufbereitungsanlagen, die Oberflächenwasser gewinnen, sind durch die EPA zur Überprüfung der Trübung und der Meldung dieser verpflichtet. Zum Oberflächenwasser zählen Flüsse und Seen. Die Anforderungen an das Nephelometer und die Meldung über Messungen gemäß der EPA-Methode 180.1 sind die folgenden:

  • Anwendungsbereich von 0 – 40 NTU
  • Lichtquelle: Wolframlampe mit einer Farbtemperatur von 2200 – 3000 K
  • Weglänge des eingetretenen und in der Probe gestreuten Lichts: max. 10 cm
  • Detektor: zentriert bei 90° zum eintreffenden Licht; Abweichung weniger als ± 30° von 90°. Der Detektor und, falls verwendet, das Filtersystem sollten eine spektrale Höchstempfindlichkeit zwischen 400 nm und 600 nm aufweisen
  • Die Empfindlichkeit des Instruments sollte das Erkennen eines Unterschieds von 0,02 NTU oder weniger in Wasser mit weniger als 1 NTU Trübung ermöglichen.

Meldung der Messergebnisse:

Anzeige in NTU gerundet auf
0,0 bis 1,0 0,05
1 bis 10 0,1
10 bis 40 1
40 bis 100 5
100 bis 400 10
400 bis 1000 50
>1000 100

Das HI93414 erfüllt und übertrifft die Messkriterien der EPA-Methode 180.1 und der Standardmethoden für die Untersuchung von Wasser und Abwasser 2130 B.

Funktionsweise

Der Lichtstrahl, der die Probe durchdringt, wird in alle Richtungen gestreut. Die Intensität und das Muster des gestreuten Lichts werden durch viele Variablen beeinflusst. Dazu gehören die Wellenlänge des einfallenden Lichts, die Partikelgröße und -form, der Brechungsindex und die Farbe. Das optische System des HI93414 umfasst eine Wolfram-Glühlampe, einen Streulichtdetektor (90°) und einen Durchlichtdetektor (180°).

Im Ratio-Messbereich berechnet der Mikroprozessor den NTU-Wert mithilfe der Signale, die die beiden Detektoren erreichen. Er verwendet dafür einen effektiven Algorithmus, der Farbinterferenzen berücksichtigt und ausgleicht. Das optische System und das Messverfahren kompensieren ebenfalls Messfehler, die durch Schwankungen der Intensität der Lichtquelle verursacht werden. Dadurch sind Kalibrierungen deutlich seltener notwendig.

Im Non-Ratio-Messbereich wird der NTU-Wert mittels des vom Streulichtdetektor registrierten Signals berechnet. Mit dieser Methode ist eine höhere Linearität möglich, die Empfindlichkeit gegenüber Helligkeitsschwankungen der Lampe ist aber erhöht. Die untere Detektionsgrenze des Trübungsmessers wird durch Streulicht bestimmt, das auf die Detektoren trifft, aber nicht durch Partikel in der Probe verursacht wird. Das optische System des HI93414 ist für sehr schwaches Streulicht ausgelegt und liefert hochgenaue Ergebnisse für Proben mit geringer Trübung.

Die HI98703-11 AMCO AEPA-1-Standards stellen sicher, dass die Messungen auf ein primäres Referenzmaterial zurückgeführt werden können. Diese Standards werden zur Kalibrierung und Leistungsüberprüfung des Trübungsmessgeräts HI93414 verwendet.

Lieferung mit Analysezertifikat:

  • Chargennummer
  • Ablaufdatum
  • Standardwert bei 25 °C
  • Referenzmessgerät (NIST rückverfolgbar)

Mitgelieferte Aufbewahrungsbehälter:

  • Lichtdicht
  • Schutz vor versehentlichem Bruch

CAL Check™-Standards mit Zertifikat

Die HI93414-11 CAL Check™-Standards für freies und Gesamtchlor werden zur Kalibrierung und Leistungsüberprüfung des HI93414 verwendet.

Lieferung mit Analysezertifikat:

  • Chargennummer
  • Ablaufdatum
  • Standardwert bei 25 °C
  • Referenzmessgerät (NIST rückverfolgbar)

Mitgelieferte Aufbewahrungsbehälter:

  • Lichtdicht
  • Schutz vor versehentlichem Bruch

Technische Daten:

Spezifikation Details
SKU HI93414-02
Messbereich Trübung 0,00 bis 9,99; 10,0 bis 99,9; 100 bis 1000 NTU
Auflösung Trübung 0,01 NTU von 0,00 bis 9,99 NTU;
0,1 NTU von 10,0 bis 99,9 NTU;
1 NTU von 100 bis 1000 NTU
Genauigkeit Trübung ±2 % der Anzeige plus 0,02 NTU
Messbereichsauswahl Automatisch
Reproduzierbarkeit Trübung ±1 % der Anzeige oder 0,02 NTU, je nachdem, welcher Wert größer ist
Streulicht < 0,02 NTU
Messbereich Freies Chlor 0,00 bis 5,00 mg/L
Messbereich Gesamtchlor 0,00 bis 5,00 mg/L
Auflösung Chlor 0,01 mg/L von 0,00 bis 3,50 mg/L; 0,10 mg/L über 3,50 mg/L
Genauigkeit Chlor ±0,02 mg/L bei 1,00 mg/L
Lichtdetektor Chlor Silizium-Photozelle mit 525 nm Bandpass-Interferenzfilter
Messmethode Chlor Anwendung der USEPA Methode 330.5 und Standardmethode 4500-Cl G
Chlorstandards 1 mg/L Freies Chlor, 1 mg/L Gesamtchlor
Kalibrierung Chlor Ein-Punkt-Kalibrierung
Lichtdetektor Trübung Silizium-Photozelle
Messmethode Trübung Nephelometrische Methode (90°) Verhältnis von Streulicht und transmittiertem Licht;
USEPA Methode 180.1 und Standardmethode 2130 B
Messmodus Normalmodus, Durchschnittsmodus, kontinuierlich
Trübungsstandards <0,1, 15, 100 und 750 NTU
Kalibrierung Trübung Bis zu vier Punkte
Lichtquelle Wolframlampe
Lampenlebensdauer mehr als 100.000 Messungen
Display 60 x 90 mm LCD mit Hintergrundbeleuchtung
Speicherfunktion bis zu 200 Messwerte
Schnittstellen RS232 oder USB 1.1
Umgebungsbedingungen 0 °C (32 °F) bis 50 °C (122 °F); RH max. 95 % nichtkondensierend
Stromversorgung 4 x 1,5 V AA Batterien oder AC-Adapter
Automatische Abschaltung Nach 15 Minuten ohne Benutzung
Abmessungen 224 x 87 x 77 mm (8,8 x 3,4 x 3,0’’)
Gewicht 512 g (18 oz.)
Bestellinformation Das HI93414-02 wird geliefert mit: iButton® Tags mit Halterung (5), Messküvetten mit Verschluss (5), HI98703-11 Kalibrierungsküvetten für die Trübung, HI93414-11 Kalibrierungsküvetten für Chlor, HI98703-58 Silikonöl, Küvettenreinigungstuch, Schere, 1,5 V AA Batterien (4), 230 V AC-Adapter, Qualitätszertifikat, Bedienungsanleitung und einem robusten Transportkoffer.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Information

Sektor

,

Messgerätsart

Parameter

Angebotsanforderung

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Finden Sie nicht, was Sie brauchen?

Wir haben über 3.000 Produkte in unserem Katalog. Registrieren Sie sich jetzt und laden Sie den Katalog herunter oder kontaktieren Sie uns, um zu sehen, ob wir Ihnen helfen können.